Project Description

Potenzielle Tätigkeitsbereiche

  • Post- und Kurierfahrer
  • Fahrer in einer Spedition
  • Abschlepp- u. Pannendienst
  • Berufskraftfahrer im Bau- u. Abfallwesen
Maßnahme: 036/0079/2013
hier anmelden!

Erreichte Qualifikation nach Beendigung der Maßnahmen

  • Erwerb der Führerscheinklasse C und CE
  • Beschleunigte Grundqualifikation mit IHK-Abschluss
  • Fachkenntnisse in der Logistikbranche
  • Ausbildung in Ladungssicherung nach VDI 2700
  • Gabelstaplerführerschein
  • ADR-Schein in Basis und Tank
  • Wechseltraining
  • Routenplanung In- und Ausland

Der Berufskraftfahrer im Güterverkehr befördert Güter im Nah- und Fernverkehr mit großen Kraftfahrzeugen über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse. Um als Berufskraftfahrer tätig werden zu können, ist neben einer Fahrerlaubnis der Klassen C/CE eine Grundqualifikation mit Abschluss bei der IHK erforderlich. Gesetzliche Grundlagen für die Ausübung des Kraftfahrerberufes in Deutschland sind das “Gesetz über die Grundqualifizierung und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraftverkehr“ sowie die “Verordnung zur Durchführung des
Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetzes“ Zusätzlich zum Führerschein der Klasse C/CE und der Beschleunigten Grundqualifizierung mit IHK-Abschluss erwirbt der Berufskraftfahrer die Berechtigung Gefahrgut (ADR-Schein Basis und Tank) zu transportieren. Der Umgang mit der Ladungssicherung nach VDI 2700, der Fahrausweis für Flurförderfahrzeuge (Gabelstaplerschein) und das Wechselbrückentraining sind auch wichtige Bestandteile der Ausbildung.

Ausbildungs- und Prüfungsverfahren (Bestandteile)

Theoriebereich beinhaltet 12 Themen Grundstoff, 10 Zusatzthemen Klasse C und 4 Themen Klasse CE. Praktische Fahrausbildung umfasst, 22 Grundfahrstunden, 8 Stunden Bundes- und Landstraßen, 3 Stunden Autobahnen/Kraftfahrstraßen, 3 Stunden Dämmerung/Dunkelheit. Dazu kommt jeweils 1 Ausbildungsstunde Abfahrtskontrolle Klasse C und CE.

Potenzielle Berufschancen

Nach Abschluss der Ausbildung zum Agrarlogistiker, stellt sich die Frage wo möchte ich Arbeiten? Was für Chancen habe ich? Mit der Ausbildung ist man vielseitig einsetzbar. Im Arbeitsbereich können landtechnische Dienstleistungen sein z.B. Bodenbearbeitung, die Aussaat und die Ernte und die Landschaftspflege. Auch Forst- und Erdarbeiten. Kühltransporte und Tiefladertransporte können durchaus, je nach praktischem Einsatz in einem Unternehmen dazugehören. Dabei kommen verschiedene Fahrzeuge der Land- oder Frostwirtschaft zum Einsatz.

Wir sind zertifizierter Bildungsträger! Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Ausbildung über einen Bildungsgutschein zu absolvieren!

BBZ Barnim

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht