Schlüsselzahl B96

Die B96 ist keine eigene Führerscheinklasse, sondern eine Schlüsselzahl, die auf der Rückseite in Spalte 12 auf dem Kartenführerschein eingetragen wird. Umgangssprachlich wird die Schlüsselzahl auch als Caravan Führerschein bezeichnet, denn mit B96 lassen sich typische Wohnwagen ziehen, ohne dabei die maximale Gesamtmasse zu überschreiten.

Mit der Schlüsselzahl hat man die Möglichkeit, einen PKW plus Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg zu ziehen.

Das Gesamtgewicht des Fahrzeuggespanns darf dabei nicht höher als 4,25 t betragen.

 

 

 

 

theoretische Fahrausbildung

Die theoretische Ausbildung dauert 2,5h, in denen unter anderem folgende Themen behandelt werden:

  • richtiges Beladen
  • Fahrzeugdynamik
  • mechanische Zusammenhänge
  • etc.

Im Gegensatz zu den anderen Fahrerlaubnisklassen ist hier KEINE theoretische Prüfung erforderlich.

praktische Fahrausbildung

Der praktische Ausbildungsteil ist ähnlich schnell erledigt wie der theoretische Teil. Der Schwerpunkt hier liegt unter anderem auf:

  • Beschleunigen & Bremsen
  • Verbinden & Trennen
  • Wenden
  • Parken

Werden diese Fahrelemente gut beherrscht, wird ca. eine Stunde im Straßenverkehr das Erlernte angewendet. Anschließend wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, die der Fahrerlaubnisbehörde ausgehändigt werden muss um die Schlüsselzahl B96 in den Führerschein eintragen zu können.

 

Fahrerlaubnisklasse
Anhängerregel
B
  • Anhänger darf nicht schwerer als 750kg sein
  • Gesamtgewicht PKW + Anhänger zwischen 750kg und 3,5t
B96
  • Anhänger darf schwerer als 750 kg sein
  • Gesamtgewicht PKW + Anhänger zwischen 3,5t und 4,25t
BE
  • Anhänger darf bis zu 3,5t schwer sein
  • Gesamtgewicht PKW + Anhänger ist nicht ausschlaggebend
  • entscheidend ist die max. Zuglast des PKWs in den Fahrzeugpapieren

 

X